Patophysiognomie und Antlitzdiagnostik Dresden

Ein Blick sagt mehr als 1000 Worte? Ja, das tut es. Der physische Körper ist eine wahre Faszination und ein eindrucksvoller Spiegel von all dem, was wir „unser Leben“ nennen. Gleichzeitig ist er auch Ausdruck des inneren seelisch-geistigen Zustandes. Beim ersten Blick geben mir vor allem der Körperbau und die Körperhaltung wichtige diagnostische Hinweise. Auch die Augen und das Gesicht sind Abbild gewesener und aktueller Gemütszustände. Liegt ein Strahlen in den Augen oder drücken diese Traurigkeit aus? Sind die Augen offen und voller Neugier oder haben sie den eigenen Blick schon getrübt und eingeschränkt?  Ein weiterer unübersehbarer Spiegel viele seelischer und körperlicher Prozesse ist die Haut. Acne, Neurodermitis, Schuppenflechte oder einfach „nur“ gereizte oder trockne Haut. Der Körper spricht mit uns und will und kann verstanden werden. So haben wir die Chance  vieles rechtzeitig in die „richtigen Bahnen“ zu lenken….oder zumindest im Nachhinein zu verstehen.